Lust zum Mitsingen ?
Kontaktadresse: Heinrich
Würzburger * Tel:+49(0)7684-201791 * E-Mail: Info (at) Saengerbund-Glottertal.de


Nachdenkliches zum Schluss (auch zum Schmunzeln):

29. November 1903
Eine Abordnung von drei Mitgliedern des Vorstandes sollen dem Großherzoglichen Amtmann eine Erklärung abgeben, über die vom Pfarrer erwähnten
gewissen Elemente. Leumundszeugnisse der Mitglieder sollen vorgelegt werden.

21. Februar 1904
Bei der Weihnachtsfeier im Kurhaus Glotterbad wurde eine Einnahme von 31.20 Mark erzielt. Die Familienangehörigen der Sänger zahlen 20 Pfennig Eintritt.

20. März 1904
Die in der Vereinskasse befindlichen Extra-Einnahmen für die Sänger, anlässlich des Geburtstages Sr. Maj. des Deutschen Kaisers von 3.10 Mark, werden der
Sängerkasse überwiesen.

10. April 1094
Es wurde beschlossen, daß die aktiven Mitglieder bei Austritt 6 Mark Strafe zahlen müssen. Für ein halbe Stunde zuspätkommen in die Singstunde, müssen 20
Pfennig und für ein ganzes Ausbleiben 40 Pfennig Strafe bezahlt werden.

21. August 1904
Für den Ausflug nach Gundelfingen müssen 3 Mark, nach Neuhäusle 5 Mark bezahlt werden.

14. Januar 1906
Jede Person die neu als aktives Mitglied dem Verein beitreten will, muß sich bei einem Vorstandmitglied anmelden. In der nächsten Singstunde muss geheim
von den Aktiven über die Aufnahme abgestimmt werden.

Abrechnung 1905/06
Ausgaben: 40 Proben ä 1 Mark = 40 Mark an den Dirigenten.

10. Mai 1913
Trotz vielseitiger Gegenagitation erklärten sich 16 tapfere Jungfrauen bereit, an unserem Feste zur Fahnenweihe am 14. September 1913 teilzunehmen (die
Namen der Jungfrauen sind aufgeführt)

Jahresbericht 1923/24
Die furchtbare Geldentwertung hat den Verein gezwungen seine Tätigkeit aus finanziellen Gründen für einige Zeit ganz einzustellen.

27. Dezember 1927
Für die Silvesterfeier wurde aus Sparsamkeitsgründen ein Kalb gekauft. Der Verein schlachtet es selbst. Sangesbruder Feser wurde dazu beauftragt.
Da der Verein das nicht aus der Kasse bezahlen kann, muß jedes Mitglied 1 Mark bezahlen.

8. Juli 1937
Außerordentliche Vorstandsitzung: Der Kreissängerführer gibt in seiner Ansprache bekannt, daß das Singen in der Kirche auf keinen Fall mehr erlaubt ist.



Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2003:

07.-09. Juni Pfingsthock bei der Schurhammerschule
11. Oktober Weinfest in der Eichberghalle
23. November Kirchenkonzert in der Katholischen Pfarrkirche